Prof. em. Dr. med.dent. Ingrid Rudzki

Prof. em. Dr. med. dent. Ingrid Rudzki

emeritierte ordentliche Professorin für Kieferorthopädie an der Ludwig-Maximilians-Universität München


Curriculum Vitae

1961 - 1967Studium der Zahnheilkunde an der Universität München
1967Staatsexamen - Approbation
1967Vorbereitungsassistentin in der Allgemeinzahnärztlichen Praxis von ZA Emil Rudzki / Coburg
1967-1968Assistentin in der konservierenden Abteilung der LMU-München /Prof. Dr. Dr. Maria Schug-Kösters
1968-1971Kieferorthopädische Weiterbildung in der KFO-Abteilung der LMU-München / Prof. Dr. Felix Ascher
1972KFO Fortbildung bei Prof. Dr. Sheldon Rosenstein / North Western University of Chicago / U.S.
ab 1975KFO Fortbildung bei Prof. Dr. Asbjörn Hasund / University of Bergen / Norway
ab 1976KFO Fortbildung bei Prof. Dr. Arne Björk et al. / University of Copenhagen / Denmark
1974-1991Weiterbildungsberechtigte Fachpraxis für Kieferorthopädie in München im Olympischen Dorf
1970Promotion zum Dr. med.dent. (summa cum laude) "Die mittleren Durchbruchszeiten der bleibenden Zähne des Menschen."
1971 - 72Lehrauftrag für Kieferorthopädie an der Medizinischen Hochschule Hannover
1976-78Lehrauftrag für Kieferorthopädie an der Universität München
1977Habilitation zum Dr. med. dent. habil. insbesondere Kieferorthopädie, Privatdozentin "Skelettale und dento-alveoläre Änderungen durch die Bionator-Behandlung in der vorpubertären und pubertären Wachstumszeit."
1980Ruf auf den ordentlichen Lehrstuhl für Kieferorthopädie der Universität Göttingen
1982 apl. Professur an der LMU-München
1991Ruf auf den ordentlichen Lehrstuhl für Kieferorthopädie der Universität München
1991–2008Ordinaria und Direktorin der Poliklinik für Kieferorthopädie LMU
seit 1991Vorsitzende im Ausschuss für die Zahnärztliche Prüfung
seit 1974Referentin des Arbeitskreises KFO des ZBV München.
2013Jahrespräsidentin der 76. wissenschaftlichen Jahrestagung der DGKFO in München.
1996Ehrenmitglied der Thai Orthodontic Society
1998Gründungsmitglied der DGLO - Ehrenmitglied seit 2009
2008 Ehrenmitglied des Vereins zur Förderung der wiss. Zahnheilkunde in Bayern e.V.
seit 1999Mitglied des Lehrkörpers im KFO-Weiterbildungsprogramm der Universität Frankfurt
seit 2004Mitglied des Lehrkörpers im Curriculum KFO in Bayern
seit 2009Mitglied des Lehrkörpers im NEBEOP der Universität Hannover.
2010Bayerischer Verdienstorden